GÄSTEBUCH

Schreiben Sie uns.

Sagen Sie uns, wie Ihnen die Veranstaltungen gefallen, was Ihnen besonders aufgefallen ist. oder welche Künstler und Programmangebote Sie gerne mal in der Alten Druckerei Herne erleben würden. Sagen Sie uns ganz einfach Ihre Meinung.

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Ursula Overesch |

Eine Buchhandlung, die ihres Gleichen sucht! Ein phantastischer Ort zum Stöbern und Verweilen ( bei gutem Kaffee und Kuchen). Dazu kommt sehr gute Beratung durch nettes Personal und einer immer gut gelaunten Inhaberin. In Verbindung mit der alten Druckerei ein idealer Ort sich kulturell verwöhnen zu lassen. Immer ein Genuß!

Christoph Scheuermann |

Ein fantastischer Nachmittag im Literaturhaus Herne, toll organisiert, es gab sogar, passend zum Thema, tea & scones. Ein besseres, aufmerksameres, schöneres Publikum kann man sich gar nicht wünschen. Habe sehr gerne aus "Unter Briten" vorgelesen und hoffe, bald wieder nach Herne zu kommen, in meinen Ruhrpott.

Birgit Kaspar |

Mit Herne habe ich vor der Lesung mit Marc Engelhardt aus unserem Buch "Die Flüchtlingsrevolution" gar nichts verbunden. Heute denke ich zurück an einen anregenden Abend mit interessierten, kritischen und engagierten Zuhörern an einem wunderbaren Ort. Das Literaturhaus Herne ist ein Raum der Begegnungen in einer freundlichen und inspirierenden Atmosphäre. Danke an Elisabeth Röttsches und das ganze Team dafür! Und Dank an alle, die diesen schönen Abend mit uns geteilt haben!

Claudia Korbik |

Tom Hillenbrand, 12.Oktober 2016
Eine erfrischend lebendige Lesung mit einem witzigen, engagierten und geistreichen Autor ohne Allüren und Berührungsängste, der sich vor, in und nach der Pause wie selbstverständlich unter das Publikum gemischt hat um zu erzählen, diskutieren, signieren ... Ausgesprochen sympathisch! Ein sehr gelungener Abend!

Benedict Wells |

Es war wieder ein wunderbarer Abend bei euch, auch wenn es das Schicksal wohl nicht anders möchte, als dass jedes Mal parallel ein Championsleague-Spiel von Borrussia Dortmund stattfindet... Vielen Dank für alles, für die liebevolle Umsorgung und den tollen Rahmen, Lesungen im Literaturhaus Herne fühlen sich wie ein Heimspiel an!

Alles liebe und euch noch viele schöne Lesungsabende und alles Gute,
euer
Benedict Wells

Pierrre Jarawan |

Liebe Frau Röttsches, liebes Team des Literaturhauses,

hiermit möchte ich mich noch einmal für die Einladung zur Lesung und für Ihre Gastfreundschaft bedanken. Es hat mir großen Spaß gemacht, für Sie und unsere gemeinsamen Gäste zu lesen! Danken möchte ich Ihnen auch für Ihren großen Einsatz, meinen Roman betreffend – ich freue mich sehr darüber, dass Sie ihn so regelmäßig empfehlen. Über ein Wiedersehen in nicht all zu weiter Ferne würde ich mich sehr freuen.
Herzliche Grüße
P. Jarawan

Claudia Korbik |

Im Rahmen der "Interkulturellen Woche" in Herne war der Autor Pierre Jarawan zu Gast in der Alten Druckerei."Am Ende bleiben die Zedern" hat einen berührenden und unbekannten Einblick in die Geschichte des Libanon gegeben. Ein Land, das man überwiegend aus den Nachrichten kennt und mit Krieg und Zerstörung verbindet, wurde vom Autor aus einer ganz anderen Perspektive gezeigt! Die Lesung wurde mehrfach unterbrochen bzw. ergänzt von aktuellen Fotostrecken und Erklärungen zu Land, Leuten und Kultur - eine wirklich sehens- und hörenswerte Kombination! Die Zuschauer wurden mitgenommen auf die Suche des Protagonisten nach seinem Vater in einem für uns alle unbekannten Land. Ein wirklich gelungener und ungewöhnlicher Abend mit einem sehr fesselnden und sympathischen Autor, der uns alle gefangen und bezaubert hat.
Schade, dass gestern Abend nur Wenige den Weg in die Alte Druckerei gefunden haben. Pierre Jarawan uns sein Roman hätten sehr viel mehr Beachtung verdient - auch von Seiten der Ausrichter der "Interkulturellen Woche" in Herne!

Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff |

Nach Herne kommen wir immer wieder gerne! Was für ein wunderbarer Ort ist dieses Literaturhaus! Wir haben unseren Auftritt "Ehe ist..." so genossen vor diesem intelligenten, herzerwärmenden, humorvollen Publikum. Herzlichen Dank an Frau Elisabeth Röttsches, die dieses kulturelle Juwel ins Leben gerufen hat. Herzlichen Dank an Ihre tollen Helfer.

Sven Stricker |

Es hat unglaublich viel Spaß gemacht bei Euch. Eine großartige Örtlichkeit, tolle Leute im Publikum und "hinter den Kulissen", so liebevoll, engagiert und gleichzeitig entspannt. Macht doch bitte einfach weiter so, Ihr seid jederzeit eine Reise wert und solltet stets ein ausverkauftes Haus haben (selbst, wenn gar nichts los ist).
Alles Liebe!

Achim Hohlfeld |

Ein herzliches GLÜCK AUF! für dieses kostbare und liebenswerte Juwel aus Literatur und Kultur mittendrin - mitten in Herne und mitten im Ruhrgebiet. Hoffentlich auch mitten in den Herzen und Köpfen der Menschen dort.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …