PROGRAMM

LITERATUR & KULTUR

Dezember

Ludger Maxsein
© Foto: Jens Hauer

Mi 7|12

Klavierabend. 19.30 Uhr 20 EUR

Ludger Maxsein

FRANZ LISZT & ROBERT SCHUMANN

Im Mittelpunkt des Klavierabends von Ludger Maxsein stehen Werke von Liszt und Schumann. Wie Schumanns „Kreisleriana“ ist auch die pianistisch höchst anspruchsvolle Komposition „Vallée d´Obermann“ von Liszt durch Literatur inspiriert. „Das Buch, das stets mein Leid betäubt “, dieses literarische Arzneimittel war für Franz Liszt der Briefroman „Oberman“ des französischen Schriftstellers Senancour, ein Werk mit vielen schwärmerischen Naturbeschreibungen. Die „Kreisleriana“ von Schumann basiert auf einer tragikomischen Romanfigur von E.T.A. Hoffmann.     

Ludger Maxsein, „ein Virtuose ohne Eitelkeit“. Klaus Kirchberg (WAZ) 

von der Gönna & Boschmann
© Foto: Michael Hermes

Do 15|12

Humoristische Lesung. AUSVERKAUFT!! 19.30 Uhr 15 EUR

Zusatztermin 19.12.2016 

Lars von der Gönna & Werner Boschmann

O(JE), DU FRÖHLICHE

Schöne Bescherung! WAZ-Kulturredakteur Lars von der Gönna und Ruhrpott-Verleger Werner Boschmann haben unterm Baum weihnachtlicher Weltliteratur nach heiteren Gaben gesucht - und sind fündig geworden. Da wird gezofft, gekichert, gereimt. Es gibt fröhliche Weihnachtsworte großer und kleiner Dichter.

Weihnachtliche Nachrichten aus aller Welt. Von Baukau bis Bethlehem.

von der Gönna & Boschmann
© Foto: Michael Hermes

Mo 19|12

Humoristische Lesung. 19.30 Uhr 15 EUR

Lars von der Gönna & Werner Boschmann

O(JE), DU FRÖHLICHE

Schöne Bescherung! WAZ-Kulturredakteur Lars von der Gönna und Ruhrpott-Verleger Werner Boschmann haben unterm Baum weihnachtlicher Weltliteratur nach heiteren Gaben gesucht - und sind fündig geworden. Da wird gezofft, gekichert, gereimt. Es gibt fröhliche Weihnachtsworte großer und kleiner Dichter.

Weihnachtliche Nachrichten aus aller Welt. Von Baukau bis Bethlehem.

Markus Grimm
© Foto: Markus Grimm

Mi 21|12

Solotheater 19.30 Uhr AUSVERKAUFT!!!!!

Markus Grimm

DICKENS. EIN WEIHNACHTSMÄRCHEN

Ein Weihnachtsstück mit nur einem Schauspieler im schwarzen Anzug auf einer leeren Bühne? Kann da Stimmung aufkommen? Und ob, wenn sich Markus Grimm der Sache annimmt. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise ins London des kaltherzigen Geschäftsmannes Ebenezer Scrooge, der just am Weihnachtsabend unter gespenstischen Einfluss gerät und dabei zu Einsichten gelangt, die ihn gründlich läutern.

Außergewöhnliche Ein-Mann-Interpretation des Dickens-Klassikers, die Spaß macht!

Januar

Charlotte Illinger
© Foto: Literaturhaus Herne Ruhr

So 15|1

Ein Abend mit Musik von Richard Rodgers. 19.30 Uhr 20 EUR

Charlotte Illinger Quartett

A JOURNEY THROUGH JAZZ MUSIC

Das Charlotte Illinger Quartett widmet den Jahresanfang im Literaturhaus Herne Ruhr der Musik von Richard Rodgers (1902-1972). Er war neben Cole Porter und George Gershwin einer der bekanntesten Songwriter des American Songbooks und prägte die Swing-Musik. Viele berühmte Musicalsongs und Film-Soundtracks stammen aus seiner Feder. Zum Beispiel "You´ll never walk alone" oder "My favourite things". Und nicht zuletzt "It might as well be spring"! 

Womit könnte man besser das neue Jahr einläuten?

Willi Winkler
© Foto: Jens Gyarmaty

Mo 16|1

Lesung. 19.30 Uhr 20 EUR

Willi Winkler

LUTHER - EIN DEUTSCHER REBELL

Er war der größte Rebell, den die deutsche Geschichte aufzuweisen hat - und wollte doch nichts weniger sein. Martin Luther hat mit den sagenhaften Hammerschlägen, mit denen er seine 95 Thesen an das Tor der Schlosskirche zu Wittenberg nagelte, das Mittelalter beendet und ein neues Zeitalter begründet: das, in dem wir heute leben. Die von ihm angestoßene Reformation wirkte wie ein ungeheurer Modernisierungsschub in allen Lebensbereichen. Luthers Bibelübersetzung ist der Grundtext für das heutige Deutsch. Vor allem aber gab Luther den Deutschen zum ersten Mal einen Begriff von der Individualität des Menschen.

Eine große Luther-Biografie rechtzeitig zum Reformationsjahr.

Bernhard Aichner
© Foto: Ursula Aichner

Fr 20|1

Krimi-Lesung. Das furiose Finale der Totenfrau-Trilogie 19.30 Uhr 20 EUR

Bernhard Aichner

TOTENRAUSCH

Die Frau, die in das Büro eines Hamburger Zuhälters stürmt, ist verzweifelt. >> Ich brauche Pässe für mich und meine zwei Kinder << Und: >> Wenn du mir hilfst, werde ich jemanden für dich töten. << Es wäre nicht das erste Mal... Brünhilde Blum. International gesuchte Mörderin. Liebevolle Mutter zweier Töchter. Seit Monaten auf der Flucht. In Hamburg will sie zur Ruhe kommen, einen Neuanfang wagen, und fast, so scheint es, gelingt ihr das auch. Wenn das nicht ein Versprechen wäre... 

„Der größte Exportschlager der deutschsprachigen Literatur." Die Welt

Hisako Kawamura
© Foto: Estro Studio, Susanne Diesner, fluene, Foto Jong

Do 26|1

Klaviersoirée mit Studenten von Prof. Hisako Kawamura 19.30 Uhr 20 EUR

Meisterstudenten der Folkwang Universität der Künste Essen

BEETHOVEN, SCHUBERT UND PROKOFIEV

Die jungen Pianisten der Abschlussklasse von Prof. Hisako Kawamura konnten während ihres Studiums an der Folkwang Universität ihre künstlerisch-musikalischen Ideen entwickeln und präsentieren nun ihre eigenen Interpretationen im Rahmen eines Klavierabends im Literaturhaus Herne-Ruhr. Manches vielversprechende Talent steht nun am Beginn einer großen Karriere.

Jung, erfrischend, mitreißend, überraschend.

Thomas Matiszik
© Foto: Sarah Heilbrunner

Fr 27|1

Junge Bühne Literaturhaus - Krimi-Lesung 19.30 Uhr 15 EUR

Thomas Matiszik

KARLCHEN

Karl Ressler, ein Sadist vom Scheitel bis zur Sohle, tötet, weil es ihm Spaß macht. In jahrelanger Haft wurde sein sadistischer Tötungstrieb durch Medikamente unterdrückt. Kaum wieder auf freiem Fuß allerdings setzt der Serientäter sein blutiges Handwerk fort. Stoppen soll ihn Kommissar Modrich, doch der hat vor allem mit sich selbst Probleme. Thomas Matiszik liest aus seinem neuen Krimi „Karlchen - Modrichs erster Fall".

Temporeich und nichts für schwache Nerven.

Februar

Wiebicke & Müntefering
© Foto: Bettina Fürst-Fastré

Mi 1|2

Lesung und Gespräch. Gast: Franz Müntefering Moderation: Horst Schiereck 19.30 Uhr 22 EUR

Jürgen Wiebicke

ZU FUSS DURCH EIN NERVÖSES LAND

Ein Land im Krisenmodus, die Welt in labilem Zustand. Die Menschen spüren, dass an unserem derzeitigen individualistischen Lebensstil etwas gründlich faul ist. Aber was ändern? Gegen diese Lähmung im Denken und Handeln hilft seit jeher das Wandern. Daher ist der Philosoph Jürgen Wiebicke letztes Jahr einfach losgelaufen, um die unterschiedlichsten Menschen zu treffen, die neue Formen des gesellschaftlichen Engagements erproben - und gerade deshalb glücklich sind. 

Über das zunehmende Unbehagen am individualistischen Lebensstil.

Knorr & Eckenga
© Foto: Friedrich Wessel - Philipp Wente

Sa 4|2

Regionale Bühne Literaturhaus.  Kabarettistische Lesung. 19.30 Uhr 20 EUR

Herbert Knorr & Fritz Eckenga

SCHITT HÄPPENS

Kabarettist Fritz Eckenga liest zusammen mit Herbert Knorr aus dessen neuem Buch "Schitt häpens": Mit sechsundachtzig hat Martha Kowalski aus der kuschligen Zechensiedlung die Schnauze endlich dicke.  Sie will ihren Mann Jupp möglichst stickum über die Emscher schicken. Dabei geht einiges schief und sie wird zur Serienmörderin. Eine todkomische Ruhrpott-Krimigroteske mit Kultpotenzial und ein Abend mit absoluter Lachgarantie.

„Ein Leseduo infernale." Trailer-ruhr.de

Bang Bang
© Foto: Lena Semmelroggen

Sa 11|2

Konzert mit Bass und starker Stimme 19.30 Uhr 18 EUR

Le Bang Bang

PURE

Das preisgekrönte Duo Le Bang Bang sorgt in der deutschen Musiklandschaft bereits seit 2011 für Furore. Mit nichts weiter als einer Gesangsstimme und einem Kontrabass gelingt Stefanie Boltz und Sven Faller ein eindrucksvoller musikalischer Spannungsbogen - von Nivana über Radiohead zu Billie Holiday.

„Frech und unkonventionell. Virtuos und ideenreich... genial!" Jazz Podium

Don Camillo und Peppone
© Foto: frei - Michael Baker

Di 14|2

Musikalische Lesung  19.30 Uhr 18 EUR

Gabriele Droste & Rainer Maria Klaas

DON CAMILLO UND PEPPONE

Nicht nur wegen der unvergesslichen Verfilmung mit Fernandel wurde der Roman Don Camillo und Peppone zu einem Bestseller der Weltliteratur. Gabriele Droste liest aus den amüsantesten und berührendsten Episoden, während Rainer Maria Klaas das Pedal durchtritt und temperamentvolle mediterrane Klänge aus unserem Flügel holt.

Erleben Sie Kino für die Ohren! Benvenuto!

Werner Schneyder
© Foto: Jeff Mangione

Do 16|2

Gespräch unter zwei Augen. Autobiografie der besonderen Art 19.30 Uhr 22 EUR

Werner Schneyder

IM VERHÖR MIT SICH SELBST

Ein intensiver Disput zwischen zwei recht unterschiedlichen Männern, bei dem es recht hart zur Sache geht. Der eine schlägt Haken, der andere setzt auf die Wirkung seiner Geraden. Doch allmählich drängt sich der Verdacht auf, dass dieser intellektuelle Streit im Kopf einer Person stattfindet. Der Verdacht könnte letztlich zur Gewissheit werden. Über Sport und die Welt und was sonst noch wichtig ist im Leben. 

Von und mit und über Werner Schneyder. 

März

Prentki & Angeleri
© Foto: Gaston Grana

Do 2|3

Tangokonzert der Extraklasse. Mit Cello und Gitarre 19.30 Uhr 22 EUR

Germán Prentki & César Angeleri

TANGO DE CONCIERTO

Der Ausnahmegitarrist César Angeleri ist in Buenos Aires geboren. Der Cellist Germán Prentki stammt aus Montevideo. Beide erlernten in ihren Musikerfamilien früh die Instrumente, auf denen sie heute so virtuos in Dialog treten. Obwohl die beiden als Musiker längst weltweit unterwegs sind, fühlen sie sich mit ihren Heimatstädten und der jeweiligen Tangokultur eng verbunden. 

Tango Nuevo als Kunstform. Eine Hommage an Astor Piazzolla. 

Rosario & Nix
© Foto: Viola Epler

Sa 4|3

Gastland Portugal. Wein & Lesung. 19.30 Uhr 25 EUR

Teresa Rosario & Jochen Nix

PORTUGIESISCHER ABEND

Seit 2000 Jahren wird in Portugal Wein angebaut und ab dem 13. Jahrhundert begannen die Reben auch geistige Früchte zu tragen. Höchste Zeit also, sowohl die großen Dichter als auch den Wein Portugals noch besser kennenzulernen. Teresa Rosario und Jochen Nix werden Sie sicher auf den Geschmack bringen.

Ausgewählte önologische und literarische Kostproben aus Lusitanien. 

Bücherabend
© Foto: Rainer Moritz - Gunter Glücklich

Fr 10|3

Gespräche & Buchempfehlungen 19.30 Uhr 20 EUR

Dennis Scheck & Rainer Moritz

DER GROSSE BÜCHERABEND

Dennis Scheck & Rainer Moritz sind ausgewiesene Literaturexperten, die beide den Großteil ihrer Zeit mit Büchern verbringen. Der eine als Moderator der ARD-Sendung  „Druckfrisch", der andere als Literaturkritiker und Leiter des Literaturhaus Hamburg. Die beiden plaudern aus ihrem Leben mit Büchern und empfehlen wortreich jeweils sechs Frühjahrsneuerscheinungen.

Ausführliche Buchvorstellungen und kurzweilige Tipps aus allen Genres.

Divanetten
© Foto: Gerhard Zerbes

Fr 17|3

Abschlussveranstaltung Herner Frauenwoche 19.30 Uhr 15 EUR

Die Divanetten

MUSIK-KABARETT

Karin Zimny und Ruthilde Holzenkamp sind zwei kontrastierende Diven. Die eine schillernd, singend, tanzend, wirbelnd. Die andere, sozusagen als ruhender Pol, am Akkordeon. Im Zusammenspiel sind die beiden kabarettistischen Naturtalente unschlagbar komisch.

Die Hits der 30er bis 70er mit glamourösem Charme und Humor.

Cantor & Clown
© Foto: Volker Wiciok

Mi 22|3

Ein komponierter Briefwechsel 19.30 Uhr 25 EUR

Leslie Malton & Felix von Manteuffel mit Petra Woisetschläger am Klavier

CANTOR UND CLOWN

Der berühmte Briefwechsel zwischen den beiden kongenialen und nicht nur musikalisch zeitlebens eng verbundenen Geschwistern Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy. Dramaturgisch bearbeitet und dargeboten von Leslie Malton und Felix von Manteuffel.

Ein einfühlsames Spiel aus Briefen, Liedern und Gedichten.

Im Zelt
© Foto: Stefan Menne

Fr 31|3

Lesung 19.30 Uhr 25 EUR

Wigald Boning

IM ZELT

Draußen schlafen: ein halbes Jahr, von Oktober bis März, im Zelt. Auf Campingplätzen, in Gärten, in Parks, auf Balkonen und ja, auch in Flussbetten. Wigald Boning trotzt allen Widrigkeiten, teilt erst seine Notkekse mit Mäusen und nun, nachdem alles heil durchgestanden ist, seine Erfahrungen mit dem Publikum.

Ein Selbstexperiment nach dem Motto ,Ich muss leider draußen bleiben'.

Mai

Dominique Horwitz
© Foto: Anke Neugebauer

Mi 17|5

Lesung 19.30 Uhr 20 EUR ERSATZTERMIN

Dominique Horwitz

TOD IN WEIMAR

In einem Weimarer Seniorenheim für betagte Ex-Schauspieler mehren sich die Todesfälle. Neben dem smarten Kommissar Westphal versucht auch der Kutscher Kaminski, die Todesserie aufzuklären.

Turbulente Kriminal- und Liebeskomödie mit stimmigen Charakteren.

Veranstaltungsort

Alte Druckerei im Literaturhaus Herne Ruhr, Bebelstraße 18, 44623 Herne
(Anfahrt- und Parkinfos dem beigefügten Tickethüllen-pdf zu entnehmen)
Einlass 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn | Freie Platzwahl

Hier Route berechnen

Geben Sie hier die Startadresse ein:

Die Zieladresse ist: Bebelstraße 18, 44623 Herne


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …